Ein Tief bescherte Tirols Bergen in den vergangenen zwei Tagen den ersten Schnee. Bei Seefeld in Tirol haben Schneeraupen bereits die erste Langlaufloipe präpariert. Die Loipe „A1“ (2,5 km, Skating und Klassisch) ist gespurt und heute tagsüber geöffnet.

Der erste Schnee in Tirol - klein

 

Heute um 8 Uhr morgens zeigte die Wetterstation am Rendl (1.985 Meter Seehöhe, Skigebiet St. Anton am Arlberg) einen Meter Neuschnee an. Am Giggijoch (2.532 Meter Seehöhe) bei Sölden wurde heute um 7:20 Uhr eine Schneehöhe von 71 Zentimetern gemessen. Auf der Seegrube bei Innsbruck lag die Schneehöhe heute Vormittag um 11 Uhr bei 154 Zentimetern.

Bis morgen früh kommt auf Tirols Bergen laut Wettervorhersagen nochmals bis zu ein Meter Neuschnee dazu. Ab Freitag bessert sich das Wetter. Samstag und Sonntag werden sonnig – perfekte Bedingungen also fürs Langlaufen in Seefeld oder für einen Besuch des Skiweltcup-Openings in Sölden.

 

Quelle: TirolWerbung, ©Innsbrucker Nordkettenbahnen,

©TVB Olympiaregion Seefeld

Girlan letzte Fuhre TV Eppan- Fein_131012_3545-kleinAuf geht´s zum Genusserlebnis „Letzte Fuhre“ ins Weindorf Girlan (Gemeinde Eppan). Am Samstag, 11. Oktober 2014 um 14.00 Uhr ist es wieder soweit – die letzte Fuhre Trauben werden in einem alten Bottich und von einem geschmückten, historischen Traktor am Kirchplatz angeliefert

Wie zu Großvaters Zeiten wird dort der edle Saft dieser Trauben durch eine alten Weinpresse gewonnen. Fein_131012_3411-1-kleinDer frische Traubenmost wird aber nicht gekeltert, sondern gleich unter den Gästen verteilt.

Gespannt sind alle auf den „Kranzspruch“. Peter Drassl wird auch heuer wieder als „Autor“ beweisen und seinen Spruch am Erntekranz der Fuhre veröffentlichen. All dies passiert natürlich unter dem strengen und wachsamen Auge des Saltners Hartmann Haller.Girlan - Letzte Fuhre TV Eppan - Fein klein

Natürlich kommt – neben der Verkostung des Traubenmostes – auch der Girlaner Wein nicht zu kurz! Girlans Kellereien und Weinanbaubetriebe bieten ihre edlen Tropfen zur Verkostung an. Passend zur Törggelezeit werden zudem duftende und frisch gebratene Kastanien und „Sußer“ angeboten; ebenso gibt es Brötchen mit Speck und hausgemachte Krapfen.
Am Bauernmarkt stehen Weine, Destillate, Honig und mehr zum Verkauf und die Böhmische der Musikkapelle Girlan sorgt für die stimmungsvolle und musikalische Untermalung dieser traditionellen Veranstaltung.

Anschließend (ab ca. 16.00 Uhr) findet das Törggelefest der Musikkapelle Girlan im historischen „Glögglhof“ statt. Merende-kleinAuf der Speisekarte stehen typische „Törggelespezialitäten“, dazu gibt es Weingenuss und musikalische Unterhaltung.

Übrigens: Das Genusserlebnis setzt sich am Sonntag, 12. Oktober ab 10.30 Uhr fort: die Musikkapelle Girlan lädt im „Glögglhof“ zum Frühschoppen und Törggelen bis etwa 16.00 Uhr.

Info: Tourismusverein Eppan, Südtirol, Tel.: 0039/0471/662206, www.eppan.com und magazin.eppan.com

Quelle: Stephanie Trafojer /TV Eppan
Fotos: Johannes Fein / TV Eppan (4), Andreas Modery

Für Insider war keine große Überraschung: Für 2014 wurde Gleneagles zum dritten Mal in Folge zum besten Golfresort der Welt gekürt.

Weiterlesen

Kinder lieben es, wenn Sie beim Wandern Aufgaben lösen, Geschichten hören und so auch immer wieder kurz rasten können. Deshalb gibt es am westlichen Schweizer Bodensee den neuen Fabelweg zwischen Steckborn und Ermatingen .

Fabelweg-Tafel_mit_FaamilieNachweis_Iwo_FurstEtwa drei Stunden können Familien hier an 18 Tafeln vorbeispazieren. Mit Geschichten wie „Der schnelle Hase und die beharrliche Schildkröte“ sind kleine Quizrunden verknüpft, oft werden die Kinder aufgefordert, sich bis zur nächsten Tafel eigene Gedanken zu machen. Schlagfertige Antworten sind ebenso gefragt wie gute Ausreden oder Tierwissen. Der traumhaft gelegene Höhenwanderweg bietet immer wieder herrliche Ausblicke aufs Wasser. Wem die 11-Kilometer-Strecke zu lang ist, kann eine Abkürzung nehmen oder einen Teil der Strecke mit dem Zug fahren. Die Thurbo-Seelinie S8 ist immer in der Nähe. Auch eine Schifffahrt zurück zum Ausgangspunkt bietet sich an. Picknick- und Grillplätze laden dazu ein, den Fabelweg mit gemütlichen Pausen zu unterbrechen. Alternativ findet sich sowohl in Steckborn, als auch in Mannenbach-Salenstein oder Ermatingen für jeden Wanderer das passende Restaurant, um den Tag entspannt ausklingen zu lassen.

Fabelweg_Kinder_mit_Seeblick,_Thurgau_Tourismus - kleinDie Fabel-Wanderung im Überblick

Weglänge: 11 Kilometer

Wanderzeit: etwa drei Stunden

Charakter: leicht, haupts. Wald- und Wiesenwege, streckenweise nicht durchgängig für den Kinderwagen geeignet

Start: Steckborn Bahnhof

Ziel: Ermatingen Bahnhof

Abkürzung: über Adelmoos zum Bahnhof Mannenbach-Salenstein

Beschilderung: Grünes Quadrat mit der weissen Schrift „fabelhaft“ auf gelbem Schild

Einkehrmöglichkeiten:

· Seerestaurant & Hotel Frohsinn, Seestrasse 62, CH-8266 Steckborn, www.frohsinn-steckborn.ch

· Ermatingerhof, Hauptstrasse 82, CH-8272 Ermatingen, www.ermatingerhof.ch

· Restaurant Hotel Adler, Fruthwilerstrasse 2, CH-8272 Ermatingen, www.adler-ermatingen.ch

· Restaurant See & Park Hotel Feldbach, Im Feldbach 10, CH-8266 Steckborn, www.hotel-feldbach.ch

Kartenmaterial: Flyer sind erhältlich beim Verein Thurgauer Wanderwege, Untere Haldenstrasse 1, CH-8526 Oberneunforn, www.thurgauer-wanderwege.ch

 

Weitere Informationen:

Thurgau Tourismus, Egelmoosstr 1, CH- 8580 Amriswil, Tel. +41 71 414 11 44, info@thurgau-tourismus.ch, www.thurgau-tourismus.ch, www.thurgauer-wanderwege.ch

Quelle: Thurgau Tourismus, I. Fürst

Südafrika
Walking with Lions im Conrad Pezula
Das Luxusresort in Südafrika bietet seinen Gästen einen besonderen Kick: Eine atemberaubende direkte Begegnung mit dem König der Tiere .

Weiterlesen

 

Exklusives Training mit Gesamtweltcupsieger Marc Girardelli im 5-Sterne SPA-Hotel Jagdhof im Stubaital.

Weiterlesen