Zur Erntezeit von Trauben und Oliven bricht auch die Zeit der Edelkastanien an. Dann dreht sich im Gebiet „Var“ in Südfrankreich alles um die leckere Baumfrucht. Kastanienfeste werden vor allem in Collobrières, der Hauptstadt der Edelkastanie, an den Sonntagen im Oktober gefeiert, hier geht dann der „Kastanienpunk“ ab, bei dem

 

Die Feste der Kastanie, die „Fêtes de la Chataigne“ finden immer Sonntags und noch bis Ende Oktober statt

Handwerker ihr Know-How zur Schau stellen und lokale Produkte und einheimisches Kunsthandwerk feilbieten. Und natürlich sollten sich die Besucher an den rund 200 Ständen auch durch die Kastanien-Spezialitäten probieren. Neben Kastanienbier gibt es Marrons glacés, Maronencrème, Crêpes, Eiscreme, Likör und vieles mehr. Mehr Infos (in englischer Sprache).

 

 

 

 

 

Keine Zeit für eine Reise? Hier unser Tipp für eine leckere Suppe mit Maronen (Esskastanien)

Eine cremige Maronensuppe schmeckt an kalten Tagen

500 g gekochte Maronen (vakuumiert) grob hacken. 200 g Lauch waschen, in Ringe schneiden.
200 g Möhren schälen, in Scheiben schneiden.
3 EL Speiseöl erhitzen, Maronen zugeben, mit Puderzucker bestäuben, leicht karamellisieren.
Lauch, Möhren zugeben, kurz andünsten. Mit 125 ml Weißwein und 750 ml Gemüsebrühe ablöschen, Deckel auflegen, ca. 15 Minunten köcheln. Die Suppe pürieren, 150 g Crème fraîche (z.B. von Dr. Oetker) unterrühren, mit Salz, Pfeffer, geriebenenem Muskat würzen. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

 

 

 

 

 

Fotos: Var Tourisme-John Walzl- MPM Tourisme – Dr. Oetker
Text: dmod