Niederlande: Die Gärten von Appelten blühen

Sommerausflug in die Niederlande ! Der größte und schönste Gartenideen Park der Niederlande wurde angelegt, um uns zu inspirieren und um bei Fragen zu unserem eigenen Garten Auskunft zu bieten. Am Ende eines Tages kehren wir voller Inspirationen und mit einer extra Portion Gartenglück heimwärt….

„Allium, Iris und die ersten Stauden – endlich kehren die Sommerblüten zurück“, freut sich Ben van Ooijen, Gründer der Gärten von Appeltern. „Nach den zaghaften Anfängen des Frühlings geht es jetzt ganz schnell. Überall kann man wieder Farben, Fülle und Düfte genießen. Die Gärten von Appeltern blühen.“ Der Park mit über 200 Schaugärten ist entstanden, weil van Ooijen Inspirationsbeispiele für Gartenbesitzer schaffen wollte. Hier finden sie unzählige Ideen für Bepflanzungen, Gartenhäuschen und Wasserspiele, vom Naturgarten bis zu geometrischen Formschönheit.

Naturnah oder minimalistisch

Die Niederländer sind für ihre ausgeprägte Gartenkultur bekannt – die sich auch, aber nicht ausschließlich auf die landestypischen Tulpen bezieht. Wer durch die Gärten von Appeltern spaziert, wird von einer Vielfalt an Gartenstilen überrascht. Der asiatische Garten mit seinem Koi-Teich und dem pagodenartigen Pavillon lädt zum Verweilen, Entschleunigen und Krafttanken ein. In der weitläufigen Wilde Weelde Wereld (auf Deutsch: wilde üppige Welt) zeigt sich der überschwängliche Charme eines naturnahen Gartens. Zwischen den vielen Wildblumen summen Bienen umher und rund um den Schwimmteich Libellen. Ob minimalistisch, von marokkanischen Einflüssen inspiriert oder genüsslich mit Obst- und Gemüsebeeten – in Appeltern spürt man die Liebe zum Gärtnern. „Ich glaube viele Gartenbesitzer wissen gar nicht, was sie aus ihrem eigenen Grün machen könnten“, erklärt van Ooijen. „Bei uns finden sie Ideen und Beratung, mit denen sie ihr ganz persönliches Gartenglück finden. Mein Tipp: Wichtig ist, dass es viel Grün zum Wohlfühlen gibt. Dabei sollte der Pflegeaufwand nicht größer sein, als man ihn leisten kann und will.“

Blütenklassiker rund ums Jahr

Zu allen Jahreszeiten sind die Gärten von Appeltern eine Reise wert. Wenn der Park am 1. März öffnet, haben ihn Traubenhyazinthen, Narzissen und Tulpen längst aus dem Winterschlaf geweckt. Zur Obstblüte wirkt er wie verzaubert. Zierlauch, Rhododendren und Rosen – alles, was sich im Sommer in voller Pracht zeigt, kann man hier erleben. Das große Finale feiern die Schaugärten mit den warmen Farben des Herbstes und auch die perfekt aufeinander abgestimmten Staudenbeete zeigen noch einmal alles, was in ihnen steckt. Bis Ende Oktober sind die Gärten von Appeltern täglich geöffnet – auch an Sonn- und Feiertagen – im November an den Wochenenden. In jedem Monat bietet der Park seinen Besuchern verschiedene Workshops, Beratungstage und Events. Ein besonderes Highlight ist die Eröffnung des Gartenfestivals 2017. Am 20. Mai wurden zehn neue Gartenkunstwerke eingeweiht. Auf einer Fläche von zehn mal zehn Metern zeigen Gartendesigner außergewöhnliche Entwürfe – in diesem Jahr unter dem Motto „Gefangen“. Weitere Informationen sind unter www.Appeltern.nl/de zu finden.

 

Infos zu den Gärten von Appeltern:

De Tuinen van Appeltern
Walstraat 2a
NL-6629 AD Appeltern

Tel. +31 (0) 487-541732
Website www.Appeltern.nl/de

Geöffnet vom 1. März bis 31. Oktober 2017
Täglich 10 bis 17 Uhr – auch an Sonn- und Feiertagen
Im November an den Wochenenden
Eintrittspreis für Erwachsene: 12,50 Euro

Quelle und Fotos: Appeltern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.